Das Ende der Sommerzeit…

Wer kennt es nicht – Immer Ende Oktober wird es Zeit die Uhr eine Stunde Normann Copenhagen - Watch Mezurückzustellen. So musste ich also alle analogen Uhren zuhause neu stellen. Um mich schneller dafür einzustellen, stelle ich die Uhren bereits am Tag davor um. Also musste ich meine schöne bunte Wanduhr und meine Kuckucksuhr im Wohnzimmer umstellen. Nach einer kurzen Entspannnung in meinem äußerst gemütlichen Sitzsack war es aber auch schon Zeit loszugehen, da ich noch eine Verabredung in einer Bar hatte. Der Abend verlief sehr nett und zu meinem erstaunen hatte ich auch nach 5 Stunden rumsitzens immernoch keine Schmerzen. Der Barhocker hat also seine Aufgabe sehr gut gemacht;)

Der Sommer kommt …

Der Re-Trouvé Stuhl von Outdoor-Hersteller Emu besticht durch seine eleganten Metallmaschen. Der exklusive Designerstuhl Re-Trouvé ist eine Hommage an die Eisenmöbel der 1950er-Jahre.

Es ist endlich so weit,  der Sommer steht vor der Tür.  Langsam wird alles grün und blüht, anstatt der kahlen braunen Äste wird es nun endlich wieder farbenfroh. Erholsame sonnige Tage rücken näher, die im Garten genossen werden sollten!

Sitzen bleiben. Und entspannen.

Heute widme ich mich nochmals dem Thema SITZEN. Sitzen ist unwahrscheinlich wichtig und alltäglich für uns geworden. Eigentlich ist der Mensch, so sagt man, nicht zum sitzen geboren. Dennoch tut er es. Es hat sich so entwickelt. Um dem so wichtigen Körperteil Rücken etwas Gutes zu tun, sollte man nicht den ganzen Tag in der gleichen Position verharren. Zwischendurch mal aufstehen oder sich auch zurücklehnen. Wenn der Feierabend naht und wir endlich aufstehen können, sind wir glücklich. Doch wenn wir zu Hause ankommen, unsere Freizeit durch einen Kino- oder Barausflug gestalten oder uns der Nahrungsaufnahme widmen, sitzen wir schon wieder. Um einen möglichst hohen Komfort für den Rücken und Rest des Körpers zu schaffen, wenn man nicht gleich sein Geld für einen Massagesessel umsetzen möchte, eignen sich Sitzsäcke hervorragend.

Sitzsäcke: Goodbye 1970s, Hello 2010!

Erschreck dich nicht, dieses schlafende Tier ist nur ein Sitzsack. Sie kommen diesen Sommer wieder zurück, und nicht nur in Form eines Bären. Der moderne Sitzsack ist eleganter, langlebiger und vielseitiger als sein Cousin aus den 70ern und hat daher kaum mehr etwas mit ihm gemein. Das hässliche Kinderspielzeug hat sich zu einem wesentlichen Teil jeder Wohnung gewandelt, die sich vornimmt, Komfort mit Stil zu verbinden. Auf eines muss man aber aufpassen: Beim Waldbesuch sollte man nicht den echten Grizzlybär zufällig mit einem Sitzsack verwechseln. Der Echte wird nicht so kuschelig sein.