Ambiente 2012: Dänemark als Partnerland

Die größte, frühjährliche Konsumgütermesse der Welt, „Ambiente“ in Frankfurt, war dieses Jahr zum ersten Mal in Kooperation mit einem Partnerland. Dänemark prägte dieses Jahr die Weltleitmesse und verlieh ihr dadurch ein einzigartiges, skandinavisches Flair.  

Dänemark ist die Heimat innovativer, zukunftsorientierter Design-Konzepte. Dadurch gewann die Messe ein hochkarätiges Partnerland  als weiteren Anziehungspunkt für internationale Besucher. Die Top fünf Besucherländer 2012 waren übrigens Italien, Frankreich, USA, die Niederlande und die Schweiz.

Normann Copenhagen: Dänemarks renommiertestes Designhaus

Passend zu unserem letzten Blog über den „Time To Design“ Talentwettbewerb für Jungdesigner, möchte ich Ihnen hier einen der Partner dieses Unterfangens vorstellen. Normann Copenhagen, das Designhaus aus Kopenhagen in Dänemark, das 1999 von den kreativen Jan Andersen und Poul Madsen in Kopenhagen, gegründet wurde.

Dieses eher junge Designunternehmen hat sich in Dänemark mittlerweile zum angesehensten renommiertesten Designhaus etabliert. Die Produkte von Normann Copenhagen werden weltweit vertrieben und besonders der Flagship Designstore in Kopenhagen rühmt sich größter Beliebtheit.

Die Chance für junge, talentierte Designer – “Time To Design”

Jung-Designern, die noch ganz am Anfang ihrer Karriere stehen, fehlt es selten an Talent, sondern an Mitteln und Kontakten. Um den richtigen Start hinzulegen, können Designer ihr Projekt noch bis zum 13.6.2012 auf http://www.timetodesign.eu hochladen und mit Chance eine außergewöhnliche Möglichkeit wahrnehmen.

Der dänische Talentwettbewerb 2012 “Time To Design” schafft  die besten Voraussetzungen für junge Designtalente.

Einfach nur vipp

Badartikel

vipp, eine Wortneuschöpfung aus VIP und hip? Zutreffen würden jedenfalls beide Begriffe auf die Designerstücke des dänischen Herstellers. Die Stücke überzeugen durch ihr klares, funktionales Design, die Varianten in Schwarz, Weiß oder Edelstahl sind schlicht, zeitlos und einfach schön. Beim Betrachten könnte man fast meinen die Firma Apple hätte sich Inspiration für ihr Produktdesign von der Firma vipp geholt…

Seifenschale, iPhone

Treteimer 1939 und heute

Küchenkunst aus Dänemark

Wohl einer der bekanntesten Kaffeebereiter- fast jeder hat oder hatte einen Zuhause. Doch wisst ihr auch etwas über den Hersteller?

Das Unternehmen Bodum wurde 1949 in der Hauptstadt Dänemarks, Kopenhagen, von Peter Bodum gegründet. Design, Qualität und Funktionalität der Produkte hatten oberste Priorität und sind bis heute das Rezept des Erfolgs von Bodum. Schon bei der Gründung war Peter Bodum klar: schönes industrielles Produktdesign ist das A und O!

Der Ei-Sessel von Arne Jacobsen

Die Sitzmöbel von Arne Jacobsen zählen zu den beliebtesten Designklassikern weltweit. Doch ist der Däne beruflich kein Möbeldesigner, sondern Architekt. Nach seinem Studium entwarf er Privathäuser, Villen und Siedlungen, die heutzutage als Eckpfeiler des skandinavischen Designs gelten. Le Corbusier, Mies van der Rohe und der Bauhaus-Stil haben den Perfektionisten Jacobsen beeinflusst, der sich bei seinen Entwürfen um jedes kleinste Detail kümmerte.